Biologische Themen sind allgegenwärtig – sei es der Klimawandel, die Corona-Pandemie oder die Afrikanische Schweinegrippe. Im Zeitalter der Social Media und Fake News ist es unabdingbar auf fundierte Fachkenntnisse der Biologie und andere Naturwissenschaften zurückzugreifen, um solche Themen beurteilen und bewerten zu können. Ein Teil dieser Kompetenzen wird am Droste-Hülshoff-Gymnasium im Biologieunterricht vermittelt. Wir erklären Vergangenes (z. B. beim Thema Evolution), zeigen Gegenwärtiges (z. B. beim Thema Menschenkunde) und blicken in die Zukunft (z. B. beim Thema Gentechnik). So werden die historischen Entwicklungen biologischer Konzepte, Hypothesen und Theorien betrachtet, der momentane Wissenstand erläutert und biologische Phänomene erklärt und auch ein Ausblick auf die zukünftige Entwicklung gegeben.

Neben dem fachlichen Wissen geht es auch um das Verständnis biologische Konzepte zu erkennen und die Möglichkeiten, Grenzen und Konsequenzen der eigenen Lebensführung zu reflektieren. Des Weiteren werden die verschiedenen Themen auf vielfältige Weise erarbeitet und präsentiert. Der gezielte Einsatz von digitalen Medien, z. B. PC mit Beamer und Internetzugang, ist in allen Fachräumen möglich. Darüber hinaus sind zwei Fachräume mit Smartboards ausgestattet, somit ist ein multimedialer Zugang für den Biologie-Unterricht möglich. Aber auch Schul-Laptops oder das eigene Schüler-Smartphone werden im Bio-Unterricht genutzt. Stellvertretend können sich die Legevideos des Wahlpflicht-Kurses der 8. Klassen aus diesem Schuljahr 2020/2021 zum Thema „Verschmutzung der Meere durch Mikro- und Makroplastik“ sowie zu „Projekten zum Schutz des Meeres“ (hier Ausschnitte als Abbildungen) zeigen lassen:

 

 Abbildung 1: Abbildung eines Legevideos, Wahlpflicht, 8. JG (SJ. 2020/21), Thema „Verschmutzung der Meere durch Mikro- und Makroplastik“                                           Abbildung 2: Abbildung eines Legevideos, Wahlpflicht, 8. JG (SJ. 2020/21), Thema „Projekten zum Schutz des Meeres“

 

Neben der digitalen Ausstattung kann der Biologie-Fachbereich auf eine stetig wachsende Lehrmittelsammlung, wie zum Beispiel Unterrichtsmodelle, zurückgreifen. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Chemie-Fachbereich stehen auch im Biologie-Unterricht gut ausgestattete Experimentierräume zur Verfügung, die den Einsatz von Schülerexperimenten ermöglichen.

Ein engagiertes sowie kompetentes Kollegium sorgt täglich dafür, dass unsere Schülerinnen und Schüler trotz der knapp bemessenen Unterrichtszeit mit Freude ihrer Umwelt begegnen und sie immer besser verstehen lernen. Die kollegiale Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften trägt zusätzlich zur Steigerung der Unterrichtsqualität bei. Ein stetiger Austausch von Erfahrungen und Bewährtem fördert den Lernzuwachs bei den Jugendlichen.

Die Inhalte und Methoden im Biologieunterricht an der Droste sind vielfältig. Folgende Übersicht gibt einen Einblick dazu in den unterschiedlichen Jahrgängen.

In der 7. Klasse beginnen wir mit dem naturwissenschaftlichen Arbeiten in der Biologie. Dafür betrachten und untersuchen die Schülerinnen und Schüler Schnirkelschnecken (Foto siehe re. "Selten zu beobachten - Schnirkelschnecken bei der Fortpflanzung!") oder mikroskopieren ihre eigenen Mundschleimhautzellen oder Dauerpräparate. Für dieses Erforschen sind Binokulare (Standlupen) und Mikroskope in ausreichender Zahl vorhanden. Im 2. Halbjahr lernen die Schülerinnen und Schüler das Ökosystem Wald kennen. Auch hier wird nicht selten der Fachraum nach draußen verlagert: Wanderung durch den anliegenden Schweizerhofpark oder eine extern geführte Exkursion.

Am Ende der 7. Klasse setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den eigenen Veränderungen ihres Körpers auseinander: Pubertät – Ich verändere mich! Durch den Einsatz verschiedener Methoden und Unterrichtsmittel werden sensible Themen an- und besprochen. Auch externe Fachleute, z.B. Frauenärztinnen, Vertreter von Profamilia oder Queer Leben, sollen zum einen durch detailliertes Wissen die Fragen der Lernenden beantworten können und zum anderen Weltoffenheit und Toleranz fördern.

Weitere Details zu den Inhalten und möglichen Methoden in der Mittelstufe können Sie der Übersicht (weiter unten) entnehmen.

Den Schülerinnen und Schülern der Biologie-Leistungskurse bieten wir im 3. Semester (Themeneinheit Genetik) den Besuch eines Genlabors an. Hier können sie spannende genetische Versuche durchführen. Einen Exkursionsbericht der Schülerinnen und Schüler des aktuellen Leistungskurses finden Sie hier:

Fächer

Servicelinks

Kontakt

Droste-Hülshoff-Gymnasium

Eingeschränkte Telefonzeiten:
Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir aufgrund einer Unterbesetzung im Sekretatiat aktuell nur in der Zeit von 9-12 Uhr für telefonische Auskünfte zur Verfügung stehen können. Außerhalb dieser Zeiten schreiben Sie uns Ihre Fragen gerne per E-Mail, wir werden uns eine umgehende Beantwortung bemühen!

Schönower Str. 8
14165 Berlin
Tel (030) 84 50 84 66
Fax (030) 84 50 84 68

 

Sekretariat:
sekretariat(at)droste-gymnasium-berlin.de

Verwaltungsleitung:
martina.dinse(at)droste-gymnasium-berlin.de

Backend für Editoren

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.