Hier erfahren Sie Einiges über den Fachbereich Mathematik und seine Arbeit. Wegen der Umstellung der Seite auf ein neues Content-Management-System befindet die Seite sich noch in einem sehr rudimentären Zustand. Das soll sich aber schnellstmöglich ändern (03.10.2015).

Aktuelles

Wozu Mathematik?

Wozu Mathematik?

Oft werden Mathematiklehrer gefragt: „Wozu brauche ich das?“ oder „Was hilft mir das in meinem späteren Leben?“

Mathematik wird seit über 2500 Jahren betrieben und hat viele Entwicklungen erst möglich gemacht. Mathematik ist eine lebendige Wissenschaft. An Universitäten werden mit ihr Anwendungsprobleme gelöst oder teilweise wird sie auch um ihrer selbst willen betrieben.

Heute spielt sie in fast allen Bereichen des täglichen Lebens eine große Rolle, so z.B. bei den Bundestagswahlen, in der Architektur, in der Klimafolgenforschung, bei der Verwendung von Kreditkarten und beim Home-Banking, in der Qualitätskontrolle, in der Verkehrsplanung, in Computersimulationen, in der Medizin, in der Logistik… um nur einige Beispiele zu nennen. In allen Anwendungen von Mathematik muss ein real existierendes Problem in ein mathematisches Modell überführt werden, um dann als mathematisches Problem gelöst zu werden. Anschließend erfolgt die Rückführung in die reale Situation und somit die Lösung des realen Problems.

Zu Beginn der Sekundarstufe I  werden einfache Probleme behandelt wie z.B. das Auslegen eines Zimmers mit einer Auslegware. Das real existierende Problem, ein Zimmer mit einer Auslegware auszulegen, muss in das mathematische Modell übersetzt werden, hierzu verwenden wir die Geometrie der Ebene und das einfache Zahlenrechnen. In höheren Klassen werden die Probleme komplexer, wie z.B.:

In welcher Höhe über dem Fußboden befindet sich der Okulus im Pantheon? --> Lösungsansatz: Satz des Pythagoras

In allen Anwendungen werden Modelle der Mathematik verwendet. Die Eigenschaften dieser Modelle werden allgemein aufgestellt und bewiesen. Hierfür ist eine exakte und strukturierte Vorgehensweise, eine Abstraktion und eine Formalisierung erforderlich.

Inhalte und Methoden

Inhalte und Methoden

Über Inhalte und Methoden tauschen sich die Kollegen/innen unserer Schule regelmäßig aus und darüber hinaus im SINUS-Transfer auch mit Kollegen/innen und Fachreferenten aus anderen Schulen oder Bundesländern. Für die Bearbeitung von Aufgaben mit den schuleigenen Computern stehen den Schülern unserer Schule mehrere leistungsfähige Programme zur Verfügung. In der Projektarbeit arbeiten die Schüler in Teams und erstellen Präsentationen. So werden sie auch im Mathematikunterricht auf das Berufsleben über das Fachwissen hinaus vorbereitet.

Wettbewerbe

Wettbewerbe

Die Schüler/innen unserer Schule nehmen in großer Zahl an Wettbewerben wie z.B. dem europaweiten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ oder den bundesweiten Wettbewerben (Bundeswettbewerb Mathematik, Mathematik-Olympiade) teil und präsentieren ihre Kompetenzen. Dies wird von der Schule gefördert und unterstützt, da solche Wettbewerbe in besonderem Maße geeignet sind, Freude an dem betreffenden Fach zu entwickeln und Selbständigkeit zu fördern.

Mathematik-Olympiade an der Droste

mologoDie erste Runde der Mathematik-Olympiade ist zu Ende. Der Wettbewerb richtete sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-12 unserer Schule. Die Korrektur der eingereichten Aufgaben läuft gerade.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten am 6. November 2015 ihr Ergebnis durch Aushang am "mathemagischen Brett" neben Raum 303. Erfolgreiche Schülerinnen und Schüler qualifizieren sich für die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die am 11. November 2015 als Regionalrunde in Berlin stattfinden wird.

Känguru

Der nächste Känguru-Wettbewerb findet am 17. März 2016 statt, die Mathematiklehrerinnen und -lehrer sprechen die Schüler rechtzeitig an.

Fächer

Servicelinks

Kontakt

Droste-Hülshoff-Gymnasium

Schönower Str. 8
14165 Berlin
Tel (030) 84 50 84 66
Fax (030) 84 50 84 68

sekretariat@droste-gymnasium-berlin.de

Anmelden

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS